Zum Inhalt springen

Kandidatur für das openSUSE Board #2: Neue Leute an Bord holen

Anknüpfend an die Fragen von Gerald stellte Ariez J. Vachha nun eine weitere Frage an die Kandidaten.

Ein Hinweis: Fragen und Antworten sind ursprünglich auf Englisch. Dies ist nur eine Übersetzung.

Ich würde gerne wissen, wie die Kandidaten es denjenigen, die sich beteiligen wollen, vor allem den Nicht-Programmierern, leichter machen wollen das auch tun zu können.

Danke, dass du diese Frage stellst, denn sie berührt ein (wenn nicht gar das) entscheidende Thema für openSUSE als Gemeinschaft in der nahen Zukunft.

Ich möchte meine Ansicht dazu an einem einfachen Beispiel veranschaulichen:
Wenn man opensuse.org besucht, gibt es oben rechts einen Menüpunkt namens “Mitarbeiten”. Ein Klick darauf bringt dich zum Teil der Seite über Beiträge. Dort hat man die Wahl zwischen zwei Dingen: Code und Hardware. Wenn wir Glück haben, klickt ein potenzieller Beitragender auf “Code” und bekommt vier leicht unmotivierte Textzeilen und eine Schaltfläche “mehr herausfinden” präsentiert. So kann man nicht freundlich und einladend sein. Hoffen wir, dass nicht zu viele Leute dadurch abgeschreckt werden.

Aber was ich als ein weitaus größeres Problem sehe – und eine Art Grundmuster in oS – ist, dass sich hinter dem “Finden Sie es heraus…”-Knopf in der Tat wirklich gute und detaillierte Informationen darüber befinden, wie man einen Beitrag leisten kann. Dokumentation, Tests, Übersetzungen und so weiter ist alles da. Aber es wird nicht in einer vernünftigen Weise kommuniziert! Es ist an verschiedenen Orten versteckt, tief im Wiki vergraben. Das Wiki ist ein guter Ort für ausführliche schriftliche Erklärungen, aber nicht, um einen ersten Schritt in den Pool zu machen.

Meine Idee ist also Teil einer ganzen noch zu definierenden Umstrukturierung von opensuse.org. Ich habe vor einer Weile einige Gedanken vorgeschlagen, wurde aber aufgrund der damaligen Umbenennungs-/Umbenennungsdiskussion gebremst. Dennoch habe ich diese Dinge immer noch auf meiner Liste, die ich diskutieren und in Angriff nehmen möchte. [1]

Natürlich ist die Website nur ein Puzzleteil. Das ganze “frisches Blut bekommen” (wie Du es nennst) muss weiter vorangetrieben werden. Daher die Initiative des Marketing-Teams, spezielle T-Shirts für Leap 15.2 Betatester zu beschaffen. [2]
Dies ist etwas, das leicht nach außen kommuniziert werden kann und ein Türöffner für neue Menschen sein kann. Allerdings ist es dort nicht die Aufgabe eines Board-Mitglieds. Aber ich denke, es ist gut, wenn sich das Board an dieser ganzen Kommunikationsinitiative beteiligt.

Du hast weitere Fragen? Schreib mir!

[1] https://lists.opensuse.org/opensuse-project/2019-06/msg00195.html
[2] https://en.opensuse.org/openSUSE:Marketing_meeting:2020-01-08#1.3_Leap_15.2_Beta:_Promote_beta_testing