Quickfix: Bash-History unter Archlinux mit PageUp und PageDown

Unter Fedora war ich es gewohnt, mit PageUp bereits teilweise eingegeben Befehle aus der Bash History zu vervollständigen. Archlinux weigerte sich hier, zumindest nach einer frischen Installation.

Schnell behoben ist das, indem man folgende Zeilen in /etc/inputrc einfügt:

"\e[5~": history-search-backward
"\e[6~": history-search-forward

6 Gedanken zu „Quickfix: Bash-History unter Archlinux mit PageUp und PageDown“

  1. Zum Suchen nach vorhergehenden Befehlen kannte ich Ctrl+r in der Bash. Natürlich ist Bild hoch/runter kürzer, aber halt non-default.

    1. Naja, openSUSE/SLES, Fedora/RHEL, Ubuntu, Debian – alle machen das so. Drum hat es mich ja so gewundert, dass Arch das nicht macht.

      1. Auf meinem, zugegebener Maßen schon etwas angegrauten, Ubuntu 12.04 waren diese Zeilen zwar vorhanden aber standardmäßig auskommentiert. Deshalb: Danke für den Tipp ;)

        1. Huch? Dann weißt du jetzt auch wie lange meine Ubuntu-Zeiten vorbei sind – damals war es nämlich noch aktiv. :)

  2. Sehr praktisch. Wollte ich hier auch gerade einrichten und musste feststellen dass das bei gentoo von Haus aus so ist. Ich kannte es schlichtweg nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *