Kmail und PostgreSQL zusammenbringen

Kmail, das Mailprogramm des KDE Projekts, kommt ja nicht alleine daher. Mit dabei ist auch ein Adressbuch, eine Terminverwaltung, ein Benachrichtigungsdienst und noch einiges mehr. Das ganze wird von Akonadi, dem dahinterliegenden Backend der gesamten KDE PIM Suite, sozusagen am Laufen gehalten. Standardmäßig läuft Akonadi mit MySQL als Datenbanksystem, was bei mir aber immer wieder… [Read More]

KShutdown manuell kompilieren unter Debian

KShutdown ist ein kleines aber recht bequemes Tool um Rechner zeitgesteuert herunterzufahren, in den Ruhezustand zu setzen oder einzelne Medienplayer zu steuern. Die Paketversion in Debian Jessie und Stretch ist zwar aktuell zur stabilen Upstreamversion, aber es gibt neuere Betaversionen. Falls man KShutdown also unter Debian mit KF5/Plasma 5 direkt aus den Quellen kompilieren möchte… [Read More]

KDE Plasma 5 und die Windowstaste

Ich arbeite beruflich mit Windows 7 und habe mich daher an das Verhalten der Windowstaste (Startmenü öffnet sich, ich dann durch Tippen nach Programmen suchen) gewöhnt. Unter KDE Plasma 5 lässt sich das mit einem kleinen Programm von Hans Chen recht einfach nachbauen: ksuperkey biegt kurz gesagt das durch Super ausgelöste Signal so um, dass… [Read More]

KDE Plasma 5 und OpenSUSE Tumbleweed

KDE Plasma 5.2 ist seit kurzem veröffentlicht und in den Repositories von OpenSUSEs rolling release Zweig „Tumbleweed“ bereits verfügbar. Der einfachste Weg um beides installiert zu bekommen ist wie folgt: 1. NetInstall ISO holen und Live-Stick (oder CD) erstellen. Für 64bit: $ wget -c http://download.opensuse.org/tumbleweed/iso/openSUSE-Tumbleweed-NET-x86_64-Current.iso Für 32bit: $ wget -c http://download.opensuse.org/tumbleweed/iso/openSUSE-Tumbleweed-NET-i686-Current.iso 2. Vom Installationsmedium starten… [Read More]