Zum Inhalt springen

Vertraue keiner Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast

Statista zeigt hier, wie tolerant und modern wir Deutschen sind – liegen wir doch 1. an der Spitze der Grafik und 2. das auch noch mit deutlichem Abstand zu den zweitplatzierten Franzosen.
Alles super also, oder? Eben nicht.

Wirft man nämlich einen Blick in die Quelle, wird schnell klar dass da einige Länder fehlen. Nicht nur Spanien, das einen Prozentpunkt vor Deutschland wäre – auch Kanada und Tschechien (beide 80%), Australien (79%), Argentinien und Italien (je 74%), die Philippinen (73%).

Aber vermutlich würde das nicht so toll aussehen, in diesem Balkendingsi.

Auf der Facebook-Seite stellt man dann seitens Statista noch den Zusammenhang mit aktuellen Ereignissen her:

„Ob Olympische Spiele in Sotchi, Hitzlsperger-Outing oder der neue Bildungsplan für Baden-Württemberg, Homosexualität ist derzeit hierzulande ein großes Thema. Dabei findet eine große Mehrheit der Deutschen, dass die Gesellschaft Homosexualität einfach akzeptieren sollte.“
facebook.com/statistacom

Dass die Zahlen aber rund ein Jahr alt sind und mit den genannten Themen gar nichts zu tun haben können lässt man unter den Tisch bzw. in die kleine Fußnote der Grafik fallen.

Alles in allem wird ein Eindruck erweckt, als wäre die deutsche Gesellschaft vollkommen aufgeklärt und frei von Homophobie.
Bitte gehen sie weiter, es ist alles in Ordnung.