Vodafone und mein explodierter Kopf

Ich habe von Vodafone eine neue SIM-Karte bekommen. Auf dem Briefpapier steht eine Hotline-Nummer, ohne irgendeinen Zusatz wie „Privatkunden“ oder „Geschäftskunden“. Ich bin Geschäftskunde. Um die SIM-Karte freizuschalten rufe ich auf der Hotline und hangle ich mich durch ein Sprachmenü, beantworte brav minutenlang die Fragen. Am Ende sagt mir der Callcenter-Agent, dass ich doch bitte auf der Geschäftskundenhotline anrufen soll.
Weil ich da „…direkt durch…“ käme.

Dann ist mein Kopf explodiert.

4 Gedanken zu „Vodafone und mein explodierter Kopf“

  1. Du hast ihm hoffentlich erzählt, das auf dem Papier nicht stand, dass das die Nummer der Privatkunden-Hotline ist ;-)

    1. Natürlich.
      Die Antwort war „Ja, das stimmt. Aber schreiben Sie sich doch einfach die -12 34 am Ende auf!“.

  2. Immerhin hattest du beim Anruf Empfang. Das ist bei Vodafail ja auch nicht unbedingt normal :) (Ich hab bei der Portierung übrigens 6 SIM Karten zugeschickt bekommen und es brauchte 1 Woche mit 3 Hotlineanrufen, um rauszufinden, welche Karte gilt und welche nicht.)

    1. Ich hatte keinen Empfang. Um eine SIM-Karte freizuschalten, sollst du nämlich (laut deren Anschreiben) bitte vom Festnetz aus anrufen.
      Sind wir mal alle froh, dass ich einen Festnetzanschluss habe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *